Falls das Video nicht erscheint, bitte hier klicken.

Im Internet gibt es alles, auch gutes Lesematerial. Man kann es mal mit Fanfic probieren. Oder sich an die bewährten toten Autoren halten. Für letzteres gibt das jüngste Patentrezepte-Videos einige Tipps: Projekt Gutenberg und der unverzichtbare Epub-Generator, Project Gutenberg, librivox.org und loyalbooks.com. Und zu guter Letzt ein wirklich heisser Tipp für Fans von Hörbüchern – und von zeitgenössischen Geschichten und Autoren: Den ganzen Beitrag lesen »



Falls das Video nicht erscheint, bitte hier klicken.

Wie viele Leute verwenden Browser-Erweiterungen? Die Prozentzahlen, die man auf diese Frage findet, variieren massiv. Mozilla schrieb im Add-ons-Blog, es seien 85 Prozent. Allerdings ist diese Statistik schon etwas älter – und Firefox wahrscheinlich nicht repräsentativ für den Desktop allgemein. Denn wer selbst einen Browser installiert, der wird auch Add-ons aufgeschlossen sein, als die Anwenderschaft, die das vorinstallierte Surfprogramm nutzt. Das scheint mir auch mit ein Grund zu sein, weswegen das Angebot für Erweiterungen bei Safari noch sehr überschaubar ist. Eingeführt wurden die Erweiterungen immerhin schon 2010 mit Safari 5.

Was nun die Erweiterungsdichte bei Firefox angeht, gibt es hier eine andere Zahl: Nach Auswertungen der Crashlogs verwenden etwa 60 Prozent der Nutzer Erweiterungen. Bei Chrome sind es gemäss diesem Post im Chromium-Blog ein Drittel.

Ich andererseits bin ein Fan von Erweiterungen. Den ganzen Beitrag lesen »


Ich hatte das Vergnügen, eine Nikon Keymission 360 zu testen (um ca. 460 Franken, Amazon Affiliate). Das Fazit war recht positiv: Mir gefällt die Kamera, auch wenn ich sie mir selbst nicht kaufen würde. Da ich keine actionreiche Sportart betreibe, gäbe es zu wenige Gelegenheiten für spektakuläre Einsätze.

Während die Hardware also ganz okay ist, hat mich die Software nicht überzeugt. Nikon liefert ein Programm namens KeyMission 360/170 Utility, dessen Name genauso sperrig ist wie seine Bedienung. Immerhin: Man schafft es damit, die Clips von der Kamera auf den Computer zu kopieren.

Ich sehe zwei Möglichkeiten für eine Bearbeitung. Erstens:
Den ganzen Beitrag lesen »



Falls das Video nicht erscheint, bitte hier klicken.

Ein Schwall Meerwasser hätte meine Ferienfotos von den Azoren um ein Haar dahingerafft… aus diesem Grund habe ich heute eine Backup-Strategie, die manche als neurotisch bezeichnen würden. Egal – ich empfehle sie heute trotzdem zur Nachahmung. Denn verlorene Ferienfotos sind ein nachhaltiger Dämpfer. Ich bin heute noch überzeugt, dass die Fotos, die ich am 14. Juli 1989 in Paris geschossen habe (bei der Zweihundert-Jahrfeier) die besten Fotos meines Lebens waren. Das ist wahrscheinlich nicht der Fall. Aber das Gegenteil kann mir niemand beweisen, weil ich tatsächlich vergessen hatte, einen Film einzulegen. Ja, liebe Kinder, das war damals ein gängiger Witz, und mir ist es tatsächlich mal passiert.
Den ganzen Beitrag lesen »



Falls dieses Video hier oder das weiter unten nicht erscheint, bitte hier klicken.

Hassliebe wäre ein zu starkes Wort – aber ungesund ist die Beziehung des typischen Heavy-Users zu seinem Smartphone allemal. Weglegen ist schwierig. Doch es ständig in den Fingern halten, auch nicht immer okay. (Und ich spreche nicht vom Daddeln auf dem WC.) Darum dreht sich das neue Patentrezept um die Frage, wie man es anstellt, dass das iPhone weniger nervt – einen selbst und auch die Umgebung.

Also: Extreme Ausgewogenheit war die Prämisse dieses Videos. Und deswegen sind es auch zwei Videos geworden. Das oben richtet sich an iPhone-Nutzer, das nachfolgend an die armen Teufel, die mit Android arbeiten müssen:
Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv