Karten sind eine spannende Sache – und sie verraten viel über die Gegenwart. Und über die Vergangenheit ebenfalls. Das führt die hier erwähnte Zeitreise-Funktion bei den Swisstop-Karten vor Augen.

180531-old-maps-01.jpg
Zürich im Jahr 1860 (Karte des Kantons Zürich für den Schul- und Hausgebrauch von Verlag von J. Wurster u. Comp. aus der Sammlung der ETH-Bibliothek) und 1800 (Grundriss der Stadt Zürich und der umliegenden Gegend von Keller/Lips aus der Sammlung der Uni Bern). Man sieht, dass der Zürisee früher noch recht viel eckiger war als heute.

Oder die Old Maps-App, die es für Android und fürs iPhone und das iPad gibt. Mehr als 400’000 Karten sind über die App und oldmapsonline.org verfügbar. Den ganzen Beitrag lesen »


Gerne lästere ich über Google, weil sich hinter dem Googleplex in Mountain View ein weitläufiger Friedhof erstreckt. Dort wurden all die Produkte verbuddelt, die hochgesteckte Erwartungen nicht erfüllt oder Manager-Marotten das Leben gekostet haben. Im Beitrag Googles grusliger Gräbergarten sind einige davon aufgeführt. Eine aktualisierte Liste gibt es bei Wikipedia.

180530-headless-statue.jpg
Da fehlt was. (Bild: Aitoff/Pixabay, CC0)

Es fällt auf, dass sich Google seit dem Kahlschlagjahr 2016 etwas gebessert hat. 2017 wurden laut dieser Übersicht nur Google Spaces und Google Map Maker in die Tonne geklopft. Geht ja noch. 2018 hat es bis jetzt erst die Encrypted search erwischt, und die war offensichtlich sowieso obsolet. Da könnte man schon fast auf die Idee kommen, Google mangle es an neuen Ideen, dass so wenige alte über die Klinge springen müssen.

Nun ist mir aufgefallen, dass auch Adobe einen riesigen Friedhof unterhält. Darf ich zitieren?
Den ganzen Beitrag lesen »



Daten mitnehmen – so gehts

Keine Angst, ich werde euch hier einen Beitrag à la «So lacht das Internet über die DSGVO» ersparen, obwohl es genügend Anlässe dazu gäbe – siehe Tweets unten. Ich finde die Regelung gut, auch wenn sie für kleine Unternehmen durchaus zur Herausforderung werden kann. Selbst Blogger müssen offenbar überlegen, ob sie eine Datenschutzrichtlinie bereitstellen müssen. Sollte ich das beispielsweise tun? Den ganzen Beitrag lesen »


archiveos.org ist eine der Websites, die von normalen Menschen höchstens versehentlich aufgerufen wird. Sollte das geschehen, wird ein normaler Mensch mit den Schultern zucken und den Reiter im Browser schliessen oder schnurstracks ein Lesezeichen bemühen, um eine sinnvolle Seite aufzurufen: «20 Minuten», zum Beispiel.

180528-remix-os.jpg
Remix OS, Linux mit Android-Apps, war kein Blockbuster.

Ich allerdings würde bei archiveos.org hängen bleiben und so viel Zeit dort zubringen, dass ich keinesfalls zwanzig Minuten oder auch nur zehn Sekunden für etwas anderes übrig hätte.
Den ganzen Beitrag lesen »


Ich dachte eigentlich, das Thema der Wetter-Apps mit dem Beitrag So schön kann schlechtes Wetter sein seinerzeit im April 2013 erschöpfend behandelt zu haben. Klar, seitdem ist noch die Meteo Swiss-App (kostenlos für iPhone und iPad, Android und Windows) dazugekommen: Von der erwarte ich mir keinen Schnickschnack, sondern schlicht die akkurateste Vorhersage, die eine App so liefern kann – denn wer sollte die besten Wetterdaten haben, wenn nicht das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie?

180524-earth-3d-1.jpg
Earth 3D zeigt einen hübschen Globus an, auf dem allerdings immer das gleiche Wetter herrscht.

Ach ja, und die hübsche Baby-Wetter-App ist ein weiterer Neuzugang (siehe Eine App, die mein Baby stillt?). Weil die für frischgebackene und entsprechend unsichere Eltern Wetterdaten in Kinderkleidung übersetzt: Das ist unzweifelhaft eine Funktion, die eine normale Wetter-App nicht bieten kann.

Nun hat mich Earth 3D davon überzeugt, dass ich eine weitere Wetter-App gebrauchen könnte. Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv