Ich habe meine kleine, im Beitrag Eine Latte von schlechten Filmen begonnene Expedition ins Reich der unterirdischen Filme ein bisschen fortgesetzt.

150930-lesbian_vampire_killers.jpg
Wider Erwarten unterhaltsam!

Und zwar mit dem vermeintlich schlimmsten Film, den ich auf Netflix überhaupt finden konnte: Lesbian Vampire Killers. Der Film entpuppte als verblüffend unterhaltsam. Zum einen war die ganze Sache mit den lesbischen Vampiren längst nicht so peinlich wie befürchtet. Zum anderen sind die beiden «Helden», und da vor allem der gescheiterte Clown Fletch (James Corden) so unverkrampft albern («Next time he’ll have me bummed by a big gay werewolf I swear»), dass man die 88 Minuten locker durchhält.
Den ganzen Beitrag lesen »



Falls das Video nicht erscheint, bitte hier klicken.

Mit Tastaturkürzeln steuern, Clips herunterladen, kurze Ausschnitte in animierte GIFs umwandeln – ein paar amüsante Dinge, die man mit Youtube-Videos anstellen kann. Den ganzen Beitrag lesen »


In diesem Blog wurde des Öfteren über das formatierte Radio von heute gelästert. (Nämlich hier, hier und hier). Der Zwang, jegliche Ecken und Kanten aus dem Programm zu entfernen, macht aus dem Radio, das von Haus aus das tollste Medium von allen sein könnte – etwas Langweiliges, Ödes, Nutzloses.

150928-ezra.jpg
Wer ihn nicht mag, lässt das Radio besser ausgeschaltet.

Nun bin ich neulich über die Site und-taeglich-gruesst-das-murmeltier.de gestolpert. Michael Vogel hat die Musikprogrammation von HR3 analysiert und statistisch ausgewertet. Die Daten zeugen davon, wie eintönig das Musikprogramm daherkommt, wenn es von der Marktforschung bestimmt wird. Einige Erkenntnisse:

Die 100 meistgespielten Interpreten steuerten 2014 bei HR3 mit 1189 Songs 48,75 Prozent aller Radioairplays bei. 2015 ist der am häufigsten gespielte Song «Blame it on me» von George Ezra. Den ganzen Beitrag lesen »


Nach dem Update auf iOS 9 hatte das iPhone-Backup in der iCloud keinen Platz mehr – ich bin dieser ärgerlichen Sache genauer nachgegangen.

Vielleicht ist es euch auch so gegangen: Nach dem Update auf iOS 9 hat mein iPhone die Datensicherungstätigkeit eingestellt. In der iCloud sei nicht mehr genug Speicherplatz vorhanden, um das Backup auszuführen, hiess es. Insofern erstaunlich, als dass ich – ausser dem Update auf iOS 9 – keine Veränderungen vorgenommen habe, die dieses Problem hätten erklären können. Ich habe insbesondere keine Apps installiert, die grossartig Daten produzieren würden.

150925-icloud-backup.png
Links: Diese Angabe hier erklärt nicht, warum das Backup so viel grösser ausfällt. (Man beachte übrigens das exquisite Screendesign mit überlappenden App-Namen und Grössenangaben.)
Rechts: Hier findet man das Corpus Delicti: Die Fotomediathek!

Um das Problem zu lösen, habe ich die Datensicherung eines alten iPads entfernt. (Das war ein Testgerät, das ich bereits anfangs Jahr an Apple zurückgegeben hatte.) Nach dieser Aktion waren von meinen 5 GB iCloud-Speicher, den man kostenlos erhält, fast die Hälfte frei (2,3 GB). Trotzdem meldete sich das iPhone beharrlich jeden Morgen mit dem Hinweis auf das gescheiterte Backup. Den ganzen Beitrag lesen »


August Mit einigem medialen Trara ist Ende August die Rückkehr von Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist beleitet worden. Die Millennium-Trilogie hat sich um das Buch Verschwörung (Englisch: The Girl in the Spider’s Web) zur Tetralogie ausgeweitet.

150924-broen.jpg
Bin ich übrigens der einzige, der bei Saga Norén aus Die Brücke denkt, Schauspielerin Sofia Helin gäbe eine gute Lisbeth ab? Und auch Kim Bodnia alias Martin Rohde kann ich mir mindestens so gut als Blomkvist vorstellen wie Daniel Craig.

Geschrieben hat das Buch David Lagercrantz, der nun in die grossen Fussstapfen von Stieg Larsson tritt, der 2004 noch vor der Veröffentlichung des ersten Millennium-Romans an einem Herzinfarkt (?) gestorben ist.

Da ich die ersten drei Bände sehr gern gelesen habe und sie mit einer Hackerin als Heldin auch bestens in diese Rubrik hineinpassen, habe ich mich auf die neue Folge gestürzt. Sie wird, inhaltlich, dem Anspruch an ein Nerdbuch mehr als gerecht: Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv