Ein Körnchen Wahrheit, ein Sprutz Plausibilität – das ist es, was in den hier präsentierten alternativen Welterklärungsversuchen garantiert nicht enthalten ist. Wir machen uns lustig über fünf der abstrusesten gedanklichen Auswüchse, die je aus dem (aluminiumgeschützten) Hirn eines Verschwörungstheoretikers gewuchert sind. Diese fünf knatternden Stösse von Mentalflatulenz wehen um die Pyramiden von Gizeh, knattern aus der Bibel und dem Sternentor von Saddam Hussein, lassen uns die Nase über Yoga rümpfen und den Planet X durch unser Sonnensystem treiben, um schliesslich auf der Zehn-Franken-Note notzulanden…
Den ganzen Beitrag lesen »


Wie schon häufiger deklariert, habe ich den Anspruch, zur alleinigen Autorität in Sachen Endless Runnern aufzusteigen1. Darum kam ich nicht umhin, mir «Sonic Dash» von Sega (Android und Apple App Store) anzusehen. Und das, obwohl mir Sonic the Hedgehog von Grund auf unsympathisch ist. Wahrscheinlich, weil er wie ein geschleckter Popper aussieht, die in meiner Jugend als «dubios» galten. Ja, ich komme ursprünglich vom Land.

150428-sonic-dash-01.jpg
Rennbahn mit Hindernissen, wie man sich das bei den Endless Runnern halt gewöhnt ist.
Den ganzen Beitrag lesen »


150428-filterbubble.png
Eine Art typografischer Rorschach-Test – erstellt mit einem kreativen Script für Adobe Illustrator.

Was für eine produktive Zeit! Wie immer nehme ich das Erscheinen einer neuen Ausgabe des Publisher zum Anlass für eine Retrospektive. Beginnend mit den Beiträgen aus dem Publisher:

  • In den Tipps und Tricks gibt es nützliche Kniffe zur Photoshop-Funktion «Kanten verbessern», mit der sich auch knifflige Sujets (solche mit Haaren oder anderen filigranen Oberflächeneigenschaften) vom Hintergrund lösen lassen. Ein heisser Tipp ist auch er zu InDesign und Photoshop, der erklärt, wie man seine Konfiguration sichert, damit die nicht bei Updates oder Neuinstallationen verloren gehen.
  • Die Tricks im Web sind lesenswert, weil es um die leicht anarchistische Aktion von Matthew Vescovo geht: Er macht sich mittels künstlichem Photobombing über langweilige Stockart-Bilder lustig.
  • Mehr als heisse Luft mit neuen, tollen Scripts zu Illustrator, InDesign und Photoshop. Meine Lieblinge sind CircleFill und RagingHull. Das erste Script füllt in Illustrator Vektorformen mit Kreisen, was ein blasenhaftes Resultat ergibt. Das zweite erzeugt in InDesign mit einfachen mitteln interessante Ornamenteffekte. Ausserdem gibt es Scripts, um in InDesign Textrahmen zu trennen und zusammenzufügen. Und eine (anpassbare) Photoshop-Aktion fügt Wasserzeichen in Bilder ein.
  • Wie man dreidimensional druckt erklärt sehr anschaulich im Video, wie man Daten für den 3-D-Druck aufbereitet.

Beim Tagi ist auch einiges gelaufen:
Den ganzen Beitrag lesen »


In der Theorie sind Technik und Computer unsere Helfershelfer. In der Praxis führen sie uns oft an der Nase herum. Sie entwickeln ein Eigenleben, tun nicht das, was sie sollten, müssen gebändigt und gezähmt werden. Da fühlt man sich nicht wie der Herr seiner technischen Helfer, sondern wie deren Sklave.

Windows hat diesbezüglich zu Recht einen schlechten Ruf. Das System tut oft nicht das, was es sollte. Oder, um genauer zu sein: Es tut nicht nur das, was es sollte. All die Crapware auf dem System führt sich auf, als ob ihr der Computer gehören würde. Das ist ein seit Jahren anhaltender Missstand, den Microsoft sträflich ignoriert.

150427-netgear-genie.jpg
Der Yeti unter den Windows-Ärgernissen.

Mein Windows 8 ärgert mich seit längerem, indem es beim Start für den Bruchteil einer Sekunde ein Fenster anzeigt. Das flackert kurz auf und verschwindet wieder. So schnell, dass man keine Chance hat, den Fenstertitel zu lesen oder das Icon zu identifizieren. Den ganzen Beitrag lesen »


Anfangs Monat war Hansjürg Wüthrich alias @Vectrex71 bei mir im Digitalmagazin von Radio Stadtfilter. Entstanden ist die schöne Sendung Apps fallen nicht vom Baum, die ihr euch, falls nicht schon geschehen, unbedingt anhören solltet. Hansjürg erzählt von seiner Arbeit als App-Entwickler, und wir kommen auch auf sein Spiel «Balanzze DC» zu sprechen (für iPhone und für Android).

150422-balance.jpg
Auch Game-Design braucht Feingefühl. (Bild: Andrew Nourse/Flickr.com)

Ich hatte es damals erst kurz angespielt, ihm aber eine konstruktive und kritische Rückmeldung versprochen. Die ich natürlich gleich in meinem Blog als Spieltipp von mir gebe.

Es handelt sich um eine Art Phyiskpuzzle, wie ich sie gern mag. Es gibt pro Level eine Anordnung von Elementen, die als farbige Klötze (Kästchen) und Kreise in Erscheinung treten. Sie gehorchen den Gesetzen der Mechanik und der Schwerkraft. Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv