Photoshop Mix ist eine neue Spass-App von Adobe. Sie ist kostenlos fürs iPad erhältlich und ist dazu da, zwei Bilder zusammenzumixen – also zum Beispiel einen buddhistischen Tempel in eine Wüstenlandschaft zu versetzen, so wie das Adobes «Willkommen»-Bildschirm demonstriert.

140630-photoshop-mix-01.jpg
Links: Der «Willkommens»-Bildschirm ist ein Exempel dafür, wie man es nicht machen darf.
Rechts: Mein erster Versuch: Die Meerjungfrau aus Kopenhagen nach Reykjavík zu versetzen.

Dieser «Willkommen»-Bildschirm war der Grund, weswegen ich Photoshop Mix eingangs als Spass-App tituliert habe. Hier stimmen weder die Perspektive noch die Bildidee. Viel schlechter kann eine solche Komposition nicht sein – und dass es bei Adobe keinen Gestalter gibt, der etwas halbwegs Anständiges hingekriegt hat, lässt Schlimmes erahnen: Entweder arbeiten bei Adobe nur Dilettanten oder die App ist so unwichtig, dass man sich nicht die Mühe für einen schönen «Willkommens»-Bildschirm machen wollte.
Den ganzen Beitrag lesen »


… in Playlistform.


Strickt schon mal an euren Unterhosen – denn wenn uns das Erdöl ausgeht, wird es in unseren Wohnungen sehr kalt, auf unseren Tellern monoton und in unserer Freizeit trist und öd werden. So prognostizieren es die Peak-Oil-Pessimisten. Sie vermuten, dass wir drauf und dran sind, den Scheitelpunkt der Fördermengen zu überschreiten, und es dann nur noch bergab geht.
Und dann gibt es die unverbesserlichen Warner, die mit dem Finger auf die «Globalisten» zeigen und uns überzeugen wollen, dass alles – wieder einmal – nur eine Täuschung der Elliten sei.
Den ganzen Beitrag lesen »


Mehr Saft!

25 Jun 2014 In: iOS, Geheimtipp, Deutsch

Wenn doch nur der Akku länger halten würde – der Stossseufzer jedes Intensiv-Smartphone-Nutzers, wenn oft nur noch eine Powerbank weiterhilft. Allein wegen dieses Problems freue ich mich auf iOS8. Die kommende Version iPhone- und iPad-Betriebssystems wird den Stromverbrauch der Apps ausweisen und uns helfen, die Energiefresser zu enttarnen. Ich bin gespannt, was das für Einsichten bringen wird!

140628-ios-opts.png
Weniger Hintergrundaktivitäten (links) und weniger Pushs (rechts) ergeben deutlich längere Batterielaufzeiten.

Bis dahin bleibt es bei allgemeinen Optimierungsmassnahmen. Da gibt es viele Tipps, doch in meinem Alltag hat sich die Reduktion der Hintergrundaktualisierung als wirkungsvoll erwiesen. Den ganzen Beitrag lesen »


Was haltet ihr eigentlich von SEO? Also der Search Engine Optimization oder zu deutsch Suchmaschinenoptimierung?

Ich halte nicht viel davon. Der Begriff ist sogar, so leid mir das tut, zu einem Schimpfwort verkommen – und zwar nicht erst, seit gewisse SEO-Dienstleister sich entschieden haben, mit fiesen Tricks zu operieren. Ihr wisst schon: Linkfarmen, Foren-Spam, Kommentar-Spam, Keyword stuffing und was es sonst noch an Abartigkeiten gibt.

140623-seo.jpg
Seo scheint auch ein koreanischer Vorname zu sein. (Bild: KRWonders/Flickr.com)

Klar: Die Grenzen zwischen Optimierung und Manipulation sind fliessend. Und es gibt Zielkonflikte. Als Website-Betreiber möchte man, dass die eigene Site möglichst gut dasteht. Als Internetnutzer wäre einem andererseits daran gelegen, dass die Suchmaschinen das Internet möglichst neutral abbilden. Wenn niemand SEO betreiben würde, dann würden sich Kriterien wie Relevanz und Gewicht durchsetzen. Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv