Hausarbeit – das ist eine wunderbare Gelegenheit, Podcasts zu hören. Beispielsweise Brian Dunning mit seiner Skeptoid-Show, der inzwischen bei der Folge 381 angelangt ist. Die heisst An Enthusiast’s Primer on Study Types und erklärt wissenschaftlich Unbeleckten wie mir, welche Formen es bei wissenschaftlichen Studien gibt und was die Unterschiede sind. Gut zu wissen, finde ich.

130930-braava01.jpg
Wischt friedlich vor sich hin, so lange keiner drüberstolpert.

Das heisst, dass man eigentlich mehr Hausarbeit machen sollte, nicht weniger. Zumal man mit dem passenden akustischen Beistand es nicht verhindern kann, klüger zu werden. Erhellend fand ich auch die beiden Podcasts von Holger Klein zum Thema Krebs. Das Gadget, das ich für den Tagi getestet habe, ist allerdings dazu da, einem Hausarbeit abzunehmen. Es gehört in den Bereich der Serviceroboter und sorgt für Sauberkeit. Die Marie, wie ich den Roboter zu nennen pflege, heisst offiziell iRobot Braava 380, ist für 349 Franken erhältlich, 1,8 Kilogramm schwer und wischt den Boden – Parkett, Laminat, Fliesen oder kurz «Hartböden aller Art».
Den ganzen Beitrag lesen »


Darf man sich öffentlich über seine Kunden beklagen? Ich sage, ja, wenn es der Psychohygiene dient.

Ausserdem beklage ich mich nicht über meine Kunden im Total. Es geht nur um Einzelfälle. Die meisten Kunden sind nett, zuvorkommend und haben Verständnis für das Mögliche und das Unmögliche.

130927-deadjim.png
(Ohne Worte.)

Es gibt jedoch die, denen es offensichtlich nicht reicht, dass ich ihre Computerfragen beantworte. Einige fragen direkt, andere verklausuliert, ob ich denn zu ihnen nach Hause kommen und ihren komplettverseuchten PC neu aufsetzen würde. Klar doch. Soll ich Gipfeli mitbringen und auch noch die Hypothek bezahlen? Nicht sonderlich erfreut bin ich auch dann, wenn als Antwort auf meine Antwort kein Merci, sondern eine Latte von Zusatzfragen kommt. Den ganzen Beitrag lesen »



Den ganzen Beitrag lesen »


Windows 7 stellt zum Stichwort Sichern und Wiederherstellen ein Backup-Programm bereit, das den klassischen Ansatz verfolgt: Daten werden in einem Sicherungslauf auf ein externes Medium kopiert. Wenn man eine Datei benötigt, führt man ein Restore durch – so geht das schon seit immer.

Bei Windows 8 ist Sichern und Wiederherstellen zu Gunsten eines moderneren Ansatzes verschwunden. Microsoft hat den Schritt zu einer modernen Sicherungslösung vollzogen. Daten werden kontinuierlich gesichert und gleichzeitig versioniert.

130925-filehistory03.png
Dateien werden offen gesichert. Das macht die Wiederherstellung einfacher.

Schnell eingerichtet
In der Systemsteuerung (am einfachsten aufzurufen über einen Rechtsklick auf die linke Ecke der Taskleiste) findet sich unter System und Sicherheit der Dateiversionsverlauf. Das Einrichten ist einfach: Den ganzen Beitrag lesen »


In diesem Blog gab es vor vielen Monden die wunderbare Erfindung des George-Lucas-Star-Wars-Namen-Generators, der völlig zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist.

Aber es gibt Leute, die beim Anblick eines Lichtschwerts keine Wallungen empfinden und wie Yoda nicht sprechen wollen, aber dafür eine kleine Schwäche für Frodo und seine haarigen Füsse hegen. Ihnen kann geholfen werden: Hier gibt es einen Generator für Hobbit-Namen (Ich: Bedoc «the Small» Took, Ring-finder, immerhin, auch wenn ich nicht weiss, was mit «the small» gemeint sein soll).

130924-gaylord.jpg
Immerhin heisst hier niemand Gaylord Focker.

Natürlich werden auch die Elben unter uns bedient und die Zwerge kriegen ihr Fett bzw. ihren Namen weg. Den ganzen Beitrag lesen »



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv