Die Beiträge dieses Blogs werden neu bei Facts 2.0: Das Newsnetzwerk als Channel 264 eingespeist. Das gibt der Veranstaltung hier natürlich einen offiziellen Anstrich – ich werde aber trotzdem weiterhin das schreiben, was mir gerade durch den Kopf geht.


Heute kommt Leppert in die Läden. Leppert – bzw. läppert – sich das für Apple? Wohl nicht so sehr wie «Halo 3» sich für Microsoft geleppert hat. Wegen «Leopard»… und so heisst Mac OS X 10.5 eigentlich, aber weil man das auch hierzulande offenbar nicht deutsch aussprechen darf, sondern betont englisch zu betonen hat, lautet die offizielle Schreibweise in diesem Blog nun einmal «Leppert». Wobei Kalauer mit «deppert» plump und unoriginell und darum verboten sind, aber die Bemerkung zu wiederholen, «Leppert» klinge im Grunde mehr nach Krankheit als nach Betriebssystem mit solider Unix-Basis und neuem, lustigem Springbock-Feature, kann ich mir dann doch nicht verkneifen…

Den ganzen Beitrag lesen »


«Pizza des Todes» oder «Marble of Doom» wird er von den Anwendern genannt: Der Mauszeiger, der farbig rotierend signalisiert, dass am Mac nichts weitergeht. marbleofdoom.com hat ihm ein Denkmal gesetzt und natürlich habe ich beim Zählrad der vergeudeten Zeit gleich eine halbe Stunde eingetragen. Zumal mich GarageBand beim Schneiden des «Digitalk» auch gerne und oft aufs Geduldsrad flicht. Das wäre übrigens mein Beitrag zu diesem Thema. Die Redewendung «Aufs quietschbunte Geduldsrad flechten». Duden, hörst du mich?


Diese Woche erhalte ich von Apple ein unscheinbares Päckchen. Mit brandgefährlichem Inhalt. Ein iPod Touch, den ich, wo ich doch nun mal Computerjourni bin, doch mal unverbindlich testen sollte.

Ich freue mich sehr auf Deine Meinung zum iPod touch…. Bin fast sicher er gefällt Dir ;-)

… schreibt Andrea, Apples Pressefrau, scheinfromm. Natürlich, er wird. Frau Brack weiss um den Appeal des Players und um die Verführbarkeit von uns Gadgetjunkies. Und während andere Musikplayerhersteller ihre Geräte an die Schreiberlinge verschenken, listet Apple die «Pflichten des Leihnehmers» im beigelegten Zettel akribisch auf. Zu denen gehört auch das:

Der Leihnehmer gibt die Leihobjekte in funktionsbereitem Zustand komplett mit Zubehör und Verpackung, so wie er sie erhalten hat, zurück.

Immerhin werde ich nicht vertraglich verpflichtet, meine fettigen Fingerabdrücke vom spiegelglatten Touchscreen wegzuwischen.

Den ganzen Beitrag lesen »


We spent this weekend in Kiel
What can I say about that town? Nothing this picture would not express without words…
DSC_7970.jpg



Matthias Schüssler

Matthias Stadtfilter kleinIn diesem semiprivaten Blog geht es um Tech, Medien, Podcast, Radio und Off-Topic wird zum Topic erklärt.




Google Adsense

Digitale Patentrezepte

Einmal pro Woche gebe ich drüben bei Tagesanzeiger.ch praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

dpr01b-still.jpg

patentrezepte.tagesanzeiger.ch

Podcast!

Archiv